ChistusKirche

Die Kleingruppen finden zweimal im Jahr für zwei bis fünf Monate statt und pausieren oder enden jeweils nach diesem Zeitraum.
Sie können sich um ein Hobby, eine Leidenschaft, ein Thema oder ganz frei zusammen finden. Hier findest du alle aktuellen Kleingruppen. Manche Gruppen sind zeitlich auf das Semester begrenzt, andere treffen sich auch darüber hinaus dauerhaft.

Das aktuelle Semester geht vom 27. September bis zum 13. Dezember

Wenn dir eine Grup­pe gefällt, mel­de dich direkt hier online an und kom­me in Kon­takt mit dem Kleingruppenleiter.

„Wer Freu­de hat am schöp­fe­ri­schen Gestal­ten mit Ton, kann hier gemein­sam mit Gleich­ge­sinn­ten ver­schie­de­ne Tech­ni­ken des Töp­ferns aus­pro­bie­ren. Auch eine Dreh­schei­be ist vor­han­den. Alle Arbeits­ma­te­ria­li­en und Werk­zeu­ge wer­den zur Ver­fü­gung gestellt. Vor­kennt­nis­se sind nicht not­wen­dig. Der Kos­ten­bei­trag beträgt (10 Aben­de) 50€.“

„Was wäre, wenn unser Glau­be auch im All­tag grei­fen wür­de? Wenn er unser Umfeld, unse­re Bezie­hung, unser Leben, unse­ren Job ver­än­dern wür­de? Mit die­sen unglaub­lich lebens­na­hen Fra­gen wol­len wir uns beschäf­ti­gen, gemein­sam in der Bibel schau­en, was Jesus dazu sagt und mit- und für­ein­an­der beten. Ich freue mich auf euch!

„Mama­sein – das schöns­te und wich­tigs­te Aben­teu­er der Welt, aber gleich­zei­tig auch rich­tig her­aus­for­dernd, anstren­gend und manch­mal ein­sam. In der Krab­bel-Klein­grup­pe wol­len wir uns aus­tau­schen, ein­an­der anfeu­ern, für­ein­an­der da sein und für­ein­an­der beten. Wäh­rend­des­sen haben die Kids Zeit mit­ein­an­der zu spie­len. Kaf­fee und Snacks gibt es natür­lich auch.“

Hier geht’s um zwei lebens­wich­ti­ge Din­ge: Essen und Gebet  Erst gibt’s ein gemein­sa­mes Abend­brot, zu dem jeder etwas mit­brin­gen kann, und dann lesen wir gemein­sam das Buch „Kreis­zie­her“ über Gebet. Und wir wol­len natür­lich auch wirk­lich für­ein­an­der beten und Lob­preis machen. Wir freu­en uns auf dich!

„Mit Sehn­sucht habe ich mich gesehnt…“, mit die­sen Wor­ten begann Jesus vor 2000 Jah­ren etwas, das bis heu­te in allen christ­li­chen Kir­chen welt­weit gemacht wird: er fei­er­te mit ande­ren Men­schen das Abend­mahl. Wir wol­len uns in die­ser Klein­grup­pe dar­über aus­tau­schen, was das Abend­mahl (uns) bedeu­tet und vor allem wol­len wir es gemein­sam bei jedem Tref­fen fei­ern. Wenn Jesus es so wich­tig war: Wor­auf war­test Du? Sei dabei!

„Bei krea­ti­vem Bei­sam­men­sein mit Kaf­fee wol­len wir über unse­re Lebens­ge­schich­ten und aus dem Erfah­rungs­schatz mit JESUS begeis­tert erzäh­len und uns bes­ser kennenlernen.“

„Wir wol­len Jesus bes­ser ken­nen­ler­nen und im Glau­ben wach­sen. Gemein­sam wol­len wir unser Poten­zi­al ent­de­cken, Cha­rak­ter ent­wi­ckeln und uns gegen­sei­tig pushen. Als Jugend wol­len wir ein Ort sein, an dem Kir­che Spaß macht und wir ger­ne Freun­de mitbringen.“

„Wir wol­len uns mit der Bibel beschäf­ti­gen und tie­fer in das Wort Got­tes ein­stei­gen. Wir wol­len vor allem Tex­te lesen, die für dich rele­vant sind und beten, dass Gott uns hilft sie bes­ser zu verstehen.“